Fairer Handel

Was hat der Schokoriegel, den ich in der Pause esse, mit der Armut der Menschen in Ghana zu tun?

Nun, auf den ersten Blick überhaupt nichts. Schaut man jedoch tiefer, so fällt der Blick auf ungerechte Welt - Handelsstrukturen, die die Produzenten von Rohstoffen benachteiligen, auf Handelsbeziehungen im Erzeugerland, in denen Kleinbauern benachteiligt und betrogen werden, monopolartige Strukturen in der Lebensmittelbranche in Europa usw., die dazu führen, dass Länder wie z.B. Ghana in eine immer größere Abhängigkeit und Verschuldung geraten.

Das Sortiment an Produkten aus fairem Handel ist inzwischen sehr vielfältig. Ein Teil davon soll auch im Erdmobil erhältlich sein und für die Idee des fairen Handels werben.

Seit demFrühjahr 1993 gibt es das Trans-Fair - Siegel, das Produkte auszeichnet, die ohne Kinderarbeit nach den Standarts der internationalen Arbeitschutzbestimmungen und für eine faire Entlohnung hergestellt wurden.
Schon 1975 wurde vom Kirchlichen Entwicklungsdienst und der Arbeitsgemeinschaft der Dritte Welt Läden die gepa (Gesellschaft zur Förderung der Partnerschaft mit der Dritten Welt) gegründet, ebenfalls mit dem Ziel, (Klein-) Produzenten in der “Dritten Welt” ein Einkommen aus eigener Arbeit zu ermöglichen. Dazu gehört nicht nur, dass langfristige Lieferverträge abgeschlossen werden, sondern dass auch Gemeinschaftsprojekte von Erzeugergruppen, wie z.B. Schulen oder Sozialstationen durch Preisaufschläge finanziert werden.

Weitere Informationen zum fairen Handel gibt es auf den Seiten der gepa ( http://www.gepa3.de/) oder bei Transfair ( http://www.transfair.org/)

Allgemeine Infos zum fairen Handel gibt es bei
www.fairtrade.de und www.el-puente.de informiert über ihre importierten Produkte.

Wenn Sie mehr über die Weltläden erfahren möchten, schauen Sie bei
http://www.weltlaeden.de/
 

Die Bausteine des Erdmobils

Agenda 21 in Ayopaya und im Donnersbergkreis

Möglichkeiten für Experimente und Untersuch-
ungen

Computer- Info-Pool

Rettet den Nebelwald !

Lehm - Bauen im Einklang mit der Natur

Energie - zukunftsfähig nutzen

=> zurück Erdmobil